SANFTE KRAMPFADERENTFERNUNG

 

mit biologischer Kochsalzlösung

  • Dauerhafte Entfernung von Besenreisern & Krampfadern durch Injektion von hochkonzentrierter, biologischer Kochsalzlösung

  • ohne Operation, ohne Narben, keine Nebenwirkungen

  • keine Stützstrümpfe oder Wickeln erforderlich

  • sanft & schnell (Behandlungsdauer: ca. 1 Stunde)

  • Sie sind sofort wieder fitt und haben kaum Schmerzen (kurzes Krampfgefühl für ca.2-3min während der Behandlung)

  • 100.000fach effektiv und nachhaltig von Ärzten & Heilpraktikerin durchgeführt

Sanfte Krampfaderentfernung -  was ist das?

Durch die Injektion einer auf Sie individuell abgestimmten biologischen Kochsalzlösung wird die Krampfader (Varize) zum "Verkleben" gebracht. Hier reagieren lediglich geschädigte Gefäße. Gesunde Venen leiten die Kochsalzlösung weiter ohne Schaden zu nehmen, denn in unserem Körper befinden sich ganz natürlich ca.200g gelöstes Salz. Dies ist für viele körpereigene Vorgänge notwendig.  Durch die hochkonzentrierte Kochsalzlösung quellen die geschädigten Gefäßinnenwände auf und verkleben. Der Körper kann die verklebte Varize nun in den folgenden Wochen (bis Monate) abbauen. Diese bleibt dauerhaft entfernt.

Entwickelt wurde diese sanfte Therapieform von Prof.Dr.Linser (1922-24 in Tübingen) und später weiterentwickelt von Dr.Rieger.

Sanfte Krampfaderentfernung - Anwendungsbereiche

  • Varizen: große Seitenastvarizen und Stammvarizen: Druchmesser bis ca.3cm                                                            
  • retikuläre Varizen: meist in der Kniekehle: Durchmesser ca.3-5mm                                                       
  • Besenreiser: Durchmesser ca.1-3mm

Sanfte Krampfaderentfernung - Erfolge

Der Verschluss der behandelten Varizen durch hochprozentige Kochsalzlösung ist dauerhaft. In seltenen Fällen kann sie sich rekanalisieren. In einer 2.Behandlung kann sie dann jedoch vollständig verschlossen werden. 

Besenreiser müssen eventuell häufiger behandelt werden, da diese häufig durch darunterliegende Gefäße gespeist werden.

Sanfte Krampfaderentfernung - Durchführung

Nach einem ausführlichen Aufklärungsgespräch und Inspektion, sowie Funktionstests der Krampfadern, beginnt die Behandlung. 

Eine auf Sie individuell abgestimmte, hochkonzentrierte Kochsalzlösung (5-27%ig) wird in die Varize injiziert. Sie spüren ein Druckgefühl, Ziehen oder einen Krampf für ca.1-3min. Meist sehen Sie sofort eine Veränderung des Gefäßes. Die Behandlung dauert ca.60-90min. Anschließend sind Sie wieder voll einsatzfähig. In den folgenden Wochen-Monaten wird ihr Körper die verschlossene Varize abbauen. Nach  4-10Wochen führen wir eine Nachbehandlung durch.

WICHTIG: für 14 Tage nach der Behandlung sollten Sie folgendes meiden:

  • Saunagänge und heiße Vollbäder
  • Sport, mit starken Erschütterungen oder Belastung der Beine, z.B. Fahrradfahren in schwerem Gang, Joggen
  • Massagen mit starkem Druck auf das behandelte Bein

 

Sanfte Krampfaderentfernung - Nebenwirkungen

Die Behandlung mit konzentrierter Kochsalzlösung ist sehr nebenwirkungsarm, da es sich um einen körpereigenen Stoff handelt. Sollte die Lösung ins Gewebe gelangen, wird diese sofort verdünnt, so dass in der Regel keine Schädigungen entstehen. In über 100.000 Behandlungen sind keine Embolien aufgetreten.

Bei folgenden Vorbelastungen kann nicht behandelt werden: Nierenschwäche, Blutgerinnungsstörungen, bösartige Erkrankungen, schwere Infektionskrankheiten (z.B. HIV), akute Infektionen oder Entzündungen im Bereich der Krampfader.

Buchtipp: Krampfadern- schonend und natürlich entfernen (Dr.Köster und Dr.Rieger)

Sanfte Krampfaderentfernung - Kosten

Krampfaderbehandlung (inkl. Vorgespräch & 1 Nachbehandlung)

300 € (pro Bein)

Nachbehandlung

80-150 €

Besenreiserbehandlung

80-150 €


Vor Behandlungsbeginn empfehle ich Ihnen einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin zu vereinbaren.                       Telefon: 07431-9713307 

oder nutzen Sie dafür die kostenfreie Infozeiten der JAWE-Naturheilpraxis für eine persönliche und individuelle Vorbesprechung:

  • Dienstag, 17.10.2017 von 17-18Uhr
  • Dienstag, 24.10.2017 von 16-18Uhr
  • Mittwoch, 08.11.2017 von 16-18Uhr
  • Mittwoch 22.11.2017 von 16-18Uhr